Korrektur und Lektorat

Im Internet wird häufig auf das Webde­sign viel Aufwand und Arbeit verwendet, die Texte zeigen aber Opti­mie­rungs­po­ten­tial. Recht­schrei­bung, Gram­matik und Stil scheinen dem Design unter­ge­ordnet worden zu sein.

Poten­zi­elle Kunden werden durch Recht­schreib­fehler, „Vertipper“ oder stilis­ti­sche Fehler rascher und nach­hal­tiger abge­schreckt, als Sie sich viel­leicht vorstellen. Ein Maus­klick genügt, und der Besu­cher ist auf Nimmer­wie­der­sehen weg.

Wussten Sie, dass eine fehler­hafte Website aber nicht nur dem Ansehen Ihrer Firma schadet, was allein schon schlimm genug ist? In Zeiten, in denen Such­ma­schinen Websites nach Qualität ihrer Inhalte und Infor­ma­tionen einstufen, ist korrekte Recht­schrei­bung und Gram­matik auch für Google & Co. relevant.

Natür­lich ist niemand davor sicher, auch ‚mal einen Recht­schreib­fehler einzu­bauen. Selbst Profis passiert das ab und zu.

Ist Ihre Inter­net­seite hinsicht­lich Recht­schrei­bung und Gram­matik denn korrekt?

Ich über­prüfe und opti­miere Texte auch auf Ihrer Website!

Eine Über­prü­fung ihrer Website auf Recht­schrei­bung, Gram­matik und Stil verhilft Ihnen zu einer erfolg­rei­chen Inter­net­prä­senz. Nach einer Über­prü­fung sende ich Ihnen die Ergeb­nisse inklu­sive Ände­rungen, Anmer­kungen und Vorschlägen als PDF-Datei zu.

Lektorat beinhaltet bei mir Korrektur und Lektorat, entspricht also in etwa einer Schluss­re­dak­tion. Das schließt neben der Recht­schreib- und Gram­matik-Korrektur Vorschläge zu stilis­ti­schen Ände­rungen ein, wo es mir ange­bracht erscheint.

Auf bereits vorhan­denen Websites gehören auch die Prüfung der Silben­tren­nung und Absätze dazu.

Preise und Auftragskonditionen

Die Abrech­nung erfolgt nach Norm-Manu­skript­seiten, wobei die Text­menge einer Norm­seite (30 Zeilen à 60 Anschläge), also etwa 1.800 Zeichen (incl. Leer­zei­chen) beträgt.

  • Korrektur (Recht­schrei­bung, Zeichen­set­zung, Gram­matik) 3,– €/Seite netto (3,57 € brutto)
    (bei erhöhtem Aufwand*: 3,50 €/Seite netto / 4,17 € brutto)
  • Stil­kor­rektur (Korrektur und sprach­lich-stilis­ti­sche Bear­bei­tung) 4,– €/ Seite netto (4,76 € brutto)
    (bei erhöhtem Aufwand*: 4,50 €/Seite netto / 5,36 € brutto)
  • Lektorat (Korrektur, Stil­be­ar­bei­tung, Struktur, Verständ­lich­keit) 6,– €/ Seite netto (7,14 € brutto)
    (bei erhöhtem Aufwand*: 7,50 €/Seite netto / 8,93 € brutto)

Grund­sätz­lich wird jeder Auftrag so rasch wie möglich bear­beitet. Beson­ders eilige Aufträge können gegen einen Zuschlag noch am selben Tag, spätes­tens aber bis zum Morgen des nächsten Tages (auch über Wochen­enden oder Feier­tage) bear­beitet werden. Bitte beachten Sie, dass Express-, Wochen­ende- oder Feier­tags­be­ar­bei­tung von mir ausdrück­lich bestä­tigt werden muss.

  • Express-Zuschlag** (für Bear­bei­tungen am selben Tag) 100 %
  • Über-Nacht-Zuschlag** (für Bear­bei­tungen von einem Tag auf den nächsten) 75 %
  • Wochenend-Zuschlag** (für Bear­bei­tungen über das Wochen­ende, die also am Freitag beauf­tragt werden und am folgenden Montag gelie­fert werden müssen) 50 %
  • Feier­tags-Zuschlag** (für Bear­bei­tungen, die unmit­telbar vor einem oder mehreren Feier­tagen beauf­tragt werden und unmit­telbar danach gelie­fert werden müssen) 50 %

Bei sehr umfang­rei­chen Prüfungen mit vielen Korrek­turen und Ände­rungen oder bei Online­shops ist eine Abrech­nung nach Zeichen­an­zahl nicht möglich und auch nicht sinnvoll.

In solchen Fällen wird nach Stunden abge­rechnet. Mein Stun­den­satz beträgt 65 € netto (77,35 € brutto). Gerne mache ich Ihnen auf Anfrage ein Angebot.

* Nur nach vorhe­riger Absprache. Das kann vom Thema und der Komple­xität eines Textes abhängen.
** Zuschläge beziehen sich auf das Gesamt- oder Teil­vo­lumen des Auftrages, das per Express, über Nacht, Wochen­ende oder Feiertag bear­beitet werden muss.

Der Mindest­auf­trags­wert beträgt 15,– € netto (17,85 € brutto).
Bei mehreren kleinen Aufträgen können diese auf Wunsch gesam­melt abge­rechnet werden.

Ausge­schlossen von Über­prü­fungen sind:

  • fremd­spra­chige Seiten
  • fremd­spra­chige Wörter (in deut­schen Texten)
  • nutzer­ge­ne­rierte Texte wie z.B. Foren­bei­träge oder Kommentare.
  • Medien wie Fotos, Grafiken und Videos sowie herun­ter­lad­bare Dateien (z.B. PDF etc.)